AH Kleinfeldrunde 1. Spieltag

Die AH des FC Germania Großwelzheim hat den ersten Spieltag der neu geschaffenen Kleinfeld-Derby-Liga mit einem Punkt abgeschlossen.
Im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld schlug man sich wacker.
Vor allem die ersten beiden Spiele lassen auf die weiteren Spieltage hoffen.
Im Auftaktspiel stand der FCG dem gut besetzten Gastgeber SV Germania Dettingen gegenüber.
Continue reading

Ergebnisse

AKTIVE:
FSV Michelbach – FCG 0:5 (0:4)
Tore: 2x Dusch, 3x Kanis

SV Dörnsteinbach – FCG II 8:2 (4:2)
Tore: Ritter, Lipp

 

Einen ungefährdeten Sieg fuhr unsere Erste bei der Michelbacher Reserve ein.
Die Ambitionen unserer Zweiten Mannschaft erhielten dagegen einen herben Dämpfer.
Nach früher 2:0 Führung, drehte Gastgeber Dörnsteinbach auf und wir hatten nur noch wenig entgegenzusetzen.
Am Sonntag ist der FSV Feldkahl zu Gast am Langen See. Mit einem Heimsieg könnten wir uns die  vorzeitige Meisterschaft sichern.

Anstoß:
22.04.18
13:00   FCG II – FSV Feldkahl II
15:00   FCG – FSV Feldkahl

Preisschafkopf

Wiederum gut besucht war unser diesjähriger Preisschafkopf.
44 Kartenspieler aus Nah und Fern kämpften um die Platzierungen.
Aus unserer Sicht besonders erfreulich war, daß auch ein paar neue Gesichter am Turnier teilnahmen und sogar einige Zuschauer und Fans anwesend waren.
Schade, daß wir 2 Kartenspieler nicht mehr mitspielen lassen konnten, da die Quartetts schon vollzählig und pünktlich zum Anmeldeschluss feststanden.
Trotzdem waren alle Kartenspieler wieder sehr zufrieden, denn es wurde doch noch bis kurz vor Mitternacht weiter gespielt.
Vielen Dank an unser Team, dass sich für diese Veranstaltung schon seit Jahren zur Verfügung stellt, und alle Beteiligte mit typischen Karfreitags-Häppchen versorgten.Den 1. Platz belegte dieses Jahr Paul Lang aus Dettingen mit 76 Punkten. Der Preis dafür 90 €.
Zweiter wurde Dieter Becker aus Schweinheim mit 46 Punkten. Er durfte 60 € mit nach Hause nehmen.
Kurios, – es gab 2 punktgleiche 3. Plätze, die auch beide noch einen Geldpreis von je 35 € erhielten. Walter Schmid aus Kleinostheim und Jürgen Koob aus Glattbach hatten jeweils 43 Punkte.
Weitere Preise in Form von Naturalien wurden bis Platz 16 vergeben.Völlig außer Form präsentierte sich der Sieger aus dem Vorjahr. Dieter Franz aus Michelbach erhielt als Letzter mit 55 Minuspunkten ein Kartenspiel, um seine Vorjahresform wieder zu erlangen.

Der FC Germania Großwelzheim bedankt sich bei Allen und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zum gleichen Termin.