FCG – SV Schneppenbach-Hofstädten 3:4 (2:2)

Bereits nach zwölf Minuten stand es 1:1 und zur Halbzeit dann 2:2
Wie schon zu Beginn des Spiels legte der Gast auch nach der Pause vor.
Nach der 78. Minute sah alles nach einer Punkteteilung aus, bis Seref Yavuz in der 93. Minute den Lucky Punch für den SV setzte.
»Das war sehr unglücklich. Drei der vier Gegentore wären zu verteidigen gewesen.
Dem Spielverlauf nach wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.«, sagte Großwelzheims Pressewart Manfred Winterhalter.

Tore: 0:1 Magalhaes (9.), 1:1 Karakus (12.), 2:1 Kanis (39.), 2:2 Magalhaes (42.), 2:3 Schillinger (68.), 3:3 Lenz (78.), 3:4 Yavuz (90.+3). – Zuschauer: 150. – SR: Sellmer.

FCG II – SV Schneppenbach-Hofstädten II  0:2 (0:2)

Auch bei unserer zweiten Mannschaft verlor am Sonntag und versäumte es sich mit einem Punkt zu belohnen.
Lange Zeit konnten wir gut mithalten und steckten nach dem Rückstand nicht auf.
Erst kurz vor Schluss fiel der Entscheidungstreffer für die Gäste.

FCG – SV Mensengesäß 1:3 (1:1)

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und erzielte bereits nach vier Minuten durch Lucas Marx den Führungstreffer.
Allerdings gaben sie mit der Zeit die Partie aus den Händen und bekamen zehn Minuten vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer.
Mensengesäß drehte in der zweiten Hälfte auf und gewann daher am Ende verdient mit 3:1.
»In der zweiten Hälfte haben wir dann komplett den Faden verloren. Mensengesäß war willensstärker, cleverer und aggresiver in den Zweikämpfen«, sagte Großwelzheims Pressewart Manfred Winterhalter.
Tore: 1:0 Marx (5.), 1:1 Maiolo (36.), 1:2 Maiolo (57.), 1:3 Benjamin Hofmann (80.). – Zuschauer: 150. – SR: Björn Benatzky.

FCG II – SV Mensengesäß II 1:0 (1:0)
Die 2 Mannschaft spielte trotz personeller Schwierigkeiten in der ersten Hälfte gut zusammen und Nino Dilema erzielte im ersten Spiel mit dem einzigen Tor gleichzeitig den Siegtreffer. Leider blieb es dann noch bis zum Schluss spannend weil der FCG 2 seine Chancen nicht nutzte. FCG Torwart Marvin Lauer verhinderte mit einigen Paraden den Ausgleich der Gäste.

Oktoberfest 2018

A mords Gaudi war’s des joar wieda!

“O’zapft is” hieß es wieder am 02.10. bei unserem diesjährigen Oktoberfest.
In diesem Jahr war der Bieranstich unserem Vorstand Manfred Winterhalter vorbehalten, der seine Sache ganz routiniert und ohne großes Biervergießen gemacht hat.
Ein Naturtalent sozusagen…und das als passionierter Weintrinker!
Ebenfalls Premiere feierte unser neuer Trainer Heiko Jung, der souverän den bayerischen Dreikampf, bestehend aus Nageln, Sägen und Masskrugstemmen, moderierte.
Die Beteiligung war mit fast 20 gestandenen Mannsbildern, noch besser als im letzten Jahr.
Nochmals Glückwunsch an dieser Stelle an den Gewinner.

 

Der FC Germania Großwelzheim bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern unserer Veranstaltung und wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Ein ganz besonderes Dankeschön auch wieder an alle Helferinnen und Helfer und unserem DJ Jan, der das richtige Händchen für die passende Musi hatte.

Hier gibts die Bilder der Veranstaltung zu sehen:

Continue reading

FC Eichenberg – FCG 4:1 (1:1)

Nichts zählbares gab es in Eichenberg zu holen.
Nach frühem Rückstand erzielte Lucas Marx kurz vor der Halbzeit den Ausgleich.
Nach der gelb-roten Karte für Jamil Kennedy wurde es für uns schwer und wir gerieten kurz darauf erneut in Rückstand.
Die letzten beiden Tore fielen quasi in der Nachspielzeit.

Tore: 1:0 Julian Steigerwald (4.), 1:1 Lukas Marx (40.), 2:1 Julian Feller (72./FE), 3:1 Florian Steigerwald (90.), 4:1 Nico Wolf (90.+1).
Zuschauer: 100.
SR: Ahmet Karakus (Obertshausen).

FC Eichenberg II – FCG II
Das Spiel wurde beim Stand von 3:0 für die Gastgeber abgebrochen.
Grund dafür war die schwere Verletzung eines Eichenberger Spielers.

Der FCG wünscht eine gute und schnelle Genesung.

Am Sonntag ist der Tabellenvierte SV Mensengesäß zu Gast.
Unser Ziel ist es, den favorisierten Gästen den ein oder anderen Punkt abzuringen.

Oktoberfest 2018

Am Dienstag, 02.10.2018 laden wir wieder zu unserem traditionellen Oktoberfest ins Vereinsheim ein.
Um 18:00 Uhr heißt es wieder „O’zapft is!
Auch in diesem Jahr wird es wieder einen bayerischen Dreikampf geben, bei dem die Teilnehmer Ihre Fähigkeiten im Nageln, Maßkrugstemmen und Sägen unter Beweis stellen können.
Bei Massbier, bayerischen Schmankerln und der passenden Musi, aufgelegt durch unseren DJ Jan, wird’s auch in diesem Jahr bestimmt wieder a mords Gaudi.

Der FC Germania Großwelzheim freut sich auf Ihren Besuch.

FCG – FC Hochspessart 3:2 (1:1)

5 gelbe, 2 gelb-rote und 1 rote Karte auf Seiten der Gäste, sprechen eine deutliche Sprache.
Völlig übermotiviert, schwächten sich die Hochspessarter am Ende selbst.
Die dadurch entstandenen Räume nutzten unsere Jungs geschickt und Lucas Marx erzielte in der 70 min. erst den Ausgleich und kurz vor Ende der Partie den Siegtreffer.
Zuvor besorgte Marc Trageser in der 22. Min. den Anschlusstreffer zum 1:1 Halbzeitstand.

FCG II – DJK Hain II  1:3 (0:3)
Auch in diesem Spiel schlagen 2 rote Karten auf Seiten der Gäste zu Buche.
Nach einem brutalen Foul an Robin Reisert kurz vor Ende der Partie, musste dieser verletzt ausgewechselt werden.
Die Diagnose steht noch aus und wir wünschen Robin an dieser Stelle rasche und gute Besserung.
Tore: Robin Reisert (29.)

Am Sonntag fahren wir zum punktgleichen FC Eichenberg und freuen uns über zahlreiche Unterstützung.
Vielleicht gelingt es uns dort unsere Miniserie fortzusetzen.
Anstoss:
13:00   FC Eichenberg II – FCG II
15:00   FC Eichenberg – FCG