Oktoberfest 2019

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besucherinnen und Besuchern unseres Oktoberfestes.
Bei bayerischen Schmankerln und zünftiger Musik wurde kräftig getanzt und geschunkelt.
Der Dreikampf wurde erstmalig im Teammodus bestritten und unser Trainer Heiko Jung moderierte wieder gekonnt durch den Abend.
Im Stechen konnte sich das Team Hansi gegen das Team Vorstand durchsetzen und sich damit die 30 Liter Bier sichern.
Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helferinnen und Helfer, die mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Wir sagen Danke und bis zum nächsten Jahr.

Spieltag 9

FCG – FC Oberafferbach 3:0

Trotz des miserablen Fußballwetters, verfolgten rund 100 Zuschauer den verdienten 3:0 unserer Mannschaft. Die Gäste hielten über weite Strecken gut mit und machten es uns nicht leicht den Heimdreier einzufahren.
Nach dem ominösen Spielausfall vergangener Woche in Wiesen, zeigte sich unsere Mannschaft aufgrund der Spielpause sehr fixiert.
Der Gast aus Oberafferbach war gut organisiert und verlangte unseren Jungs alles ab. Robin Kanis erzielte nach einer Bilderbuchkombination mit einem Kopfballtreffer das 1:0 in der 10. Minute.
Kurz darauf scheiterte ebenfalls per Kopfball Ricardo Alves am Innenpfosten und Adem Karakus‘ Schuss streifte nur den Aussenpfosten.
Eine mögliche frühe Vorentscheidung blieb leider aus und die Zuschauer mussten bis zu letzt bangen.
Auf schwer bespielbaren Boden wurde die Spielanteile in der Folgezeit immer ausgeglichener. Allerdings konnten sich die Oberafferbacher nie ernsthafte Chancen herausarbeiten. Dazu stand unsere Defensive, wie gewohnt, zu sicher.
Mit einem Doppelschlag in der Schlussphase, sorgte der gut aufgelegte Ricardo Alves für die Treffer 2 und 3 und der Sieg war unter Dach und Fach.

Am kommenden Wochenende bestreitet unsere 1. Mannschaft das Gastspiel beim der SG Feldkahl/Rottenberg.
Anpfiff ist um 15 Uhr.

FCG II – FC Oberafferbach II 7:0

Auch unsere Zweite ließ zu Hause nichts anbrennen und sorgte für den Heim-Sechserpack.
Zur Halbzeit stand es bereits 4:0 und der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet.

Tore: 3x Nino Dilema, 2x Tim Günther, Mohammed Beytuezun, Brian Baake