FCG – SV Mensengesäß 1:3 (1:1)

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und erzielte bereits nach vier Minuten durch Lucas Marx den Führungstreffer.
Allerdings gaben sie mit der Zeit die Partie aus den Händen und bekamen zehn Minuten vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer.
Mensengesäß drehte in der zweiten Hälfte auf und gewann daher am Ende verdient mit 3:1.
»In der zweiten Hälfte haben wir dann komplett den Faden verloren. Mensengesäß war willensstärker, cleverer und aggresiver in den Zweikämpfen«, sagte Großwelzheims Pressewart Manfred Winterhalter.
Tore: 1:0 Marx (5.), 1:1 Maiolo (36.), 1:2 Maiolo (57.), 1:3 Benjamin Hofmann (80.). – Zuschauer: 150. – SR: Björn Benatzky.

FCG II – SV Mensengesäß II 1:0 (1:0)
Die 2 Mannschaft spielte trotz personeller Schwierigkeiten in der ersten Hälfte gut zusammen und Nino Dilema erzielte im ersten Spiel mit dem einzigen Tor gleichzeitig den Siegtreffer. Leider blieb es dann noch bis zum Schluss spannend weil der FCG 2 seine Chancen nicht nutzte. FCG Torwart Marvin Lauer verhinderte mit einigen Paraden den Ausgleich der Gäste.